Über:

Die »Hallo Festspiele« erforschen ungenutzte Orte und deren spezifische Kontexte, um dort langfristigen Ideen und Initiativen Raum zu verschaffen. Seit drei Jahren arbeiten sie an und in einem ehemaligen Elekrizitätskraftwerk, dem Kraftwerk Bille in Hammerbrook. Dort hat bereits die erste dauerhafte Nutzung mit einem künstlerischen Stadtteilbureau, der »Schaltzentrale«, ihren Platz gefunden.

In diesem Jahr entdecken die »Hallo Festspiele« vom 4.-7. und 13.-14. Oktober 2017 weitere Räume des Industriedenkmals und legen dabei den Fokus auf die auditive Wahrnehmung. Mehr als 40 eingeladene Komponist_innen, Klangkünstler_innen und Musiker_innen entwickeln Konzerte, Performances, DJ-Sets und Installationen für die imposanten Räumlichkeiten.


Tickets:
Um den beteiligten Künstler_innen und dem Team eine Arbeit unter annehmbaren Bedingungen zu ermöglichen, haben wir uns in diesem Jahr für einen Mindestpreis für den Eintritt entschieden. Das Ticket ermöglicht Zugang zu den Festspielen an vier Tagen im Zeitraum 4.-7.10. und 13.-14.10 und ist für 35€ bzw. 70€ (Supporter) in der Hanseplatte oder in der »Schaltzentrale« zu erwerben, z.B. jeden Freitagnachmittag im Rahmen des »Cafés«. Die »Schaltzentrale« wird während der Festspieltage frei zugänglich sein und lädt zu einem nachbarschaftlichen Programm. Tageskarten sind an der Abendkasse für jeweils 10 Euro erhältlich.


Helfen:
Aufbau, Abbau, Bar, Einlass oder Kunst-Kommunikation? Einfach eine kurze Email an menschen@hallo-festspiele.de


Anfahrt:
Hier klicken


Kontakt:
Viele Grüße von – Verein zur Förderung raumöffnender Kultur e.V.
Bullerdeich 14b, 20537 Hamburg


Newsletter:
vielegruessevon.org/de/hallofestspiele/newsletter


Pressekontakt »Hallo Festspiele«:
Anika Väth hello@anikavaeth.com
Tel. + 49 170 671 72 91
Fotos und Pressemitteillungen:
vielegruessevon.org/de/presse


Impressum


Website:
Jana Reddemann
David Liebermann
Cornelius Altmann


Unterstützt durch: